Author Archives: njanberg

Symposium „Ingenieurbaukunst – Design for Construction“

Worum es geht Das Symposium Ingenieurbaukunst – Design for Construction will am 29. November 2019 in Stuttgart die Zukunft des Planens und Bauens mit spektakulären Projekten, innovativen Entwicklungen und neuen Umsetzungskonzepten ganzheitlich und materialneutral betrachten. Grundlage ist das Jahrbuch Ingenieurbaukunst.

Vortragsreihe Brückenbaukultur in Deutschland 2019/2020

im Rahmen des Kolloquiums Konstruktiver Ingenieurbau des Fachgebiets Entwerfen und Konstruieren am Institut für Bauingenieurwesen der Technischen Universität Berlin. 7 Vorträge zum Thema Brückenbaukultur jeweils Dienstags, ab 18:15 Uhr, Gebäude 13b, Hörsaal B, TU Berlin, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin 29.10.19 Vortrag „Brücken sehen und erleben“ Nicolas Janberg structurae

Symposium Tragwerksplanung „Vision und Konstruktion 2019“

Das Tragwerksplaner-Symposium – Vision und Konstruktion thematisiert zum dritten Mal anhand herausragender nationaler und internationaler Beispiele die kreative Arbeit der Ingenieure, ihre Ideen bei der Tragwerksentwicklung und der Konzeption von Gebäuden. Besonders interessiert dabei der adäquate Umgang mit den unterschiedlichen verwendeten Materialien, ebenso wie die praktische Umsetzung des Tragwerkskonzepts auf der Baustelle. Der subjektive Zugang der planenden Ingenieure und ihre Ideen und Standpunkte werden von den international bekannten Vortragenden vorgestellt und laden zur Diskussion ein. Das Symposium wendet sich vor allem an Bauingenieure, konstruktiv interessierte Architekten und Studierende.

Vortragsreihe Hochbaukultur aus Deutschland 2019

Anhand ausgewählter und preisgekrönter Hochbauten wird das Entwerfen und Konstruieren von Tragwerken durch die Ingenieure vorgestellt sowie die Philosophie, Arbeitsweise und Umgang mit den Herausforderungen bei ihrer Umsetzung.

„Vision und Konstruktion“ 2018 – Eindrücke von der Tragwerksplanertagung

Vision und Konstruktion 2018

Wie bereits 2015 und 2016 fand in diesem Jahr zum 3. Mal die Tragwerksplanertagung “ Vision und Konstruktion“ am 12.10.2018 in Berlin statt. Insgesamt kamen über 250 Ingenieure, Architekten und auch viele Studenten, um die spannende Vorträge aus der Welt der Tragwerksplanung zu hören. Es ist doch immer wieder sehr erfüllend zu sehen, mit welcher Kreativität Ingenieure die ihnen gestellten… Read more »

Vortragsreihe Brückenbaukultur in Deutschland 2018/2019

im Rahmen des Kolloquiums Konstruktiver Ingenieurbau. 7 Vorträge zum Wettbewerb Rudolf-Wissell-Brücke jeweils Dienstags, ab 18.00 Uhr, Gebäude 13b, Hörsaal B, TU Berlin, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin 30.10.18 Vortrag „Der Wettbewerb zur neuen Rudolf-Wissell-Brücke als Beitrag zur Baukultur“ Andreas Irngartinger DEGES

Symposium Tragwerksplanung „Vision und Konstruktion 2018“

Vision und Konstruktion 2018

Das Tragwerksplaner-Symposium – Vision und Konstruktion thematisiert zum dritten Mal anhand herausragender nationaler und internationaler Beispiele die kreative Arbeit der Ingenieure, ihre Ideen bei der Tragwerksentwicklung und der Konzeption von Gebäuden. Besonders interessiert dabei der adäquate Umgang mit den unterschiedlichen verwendeten Materialien, ebenso wie die praktische Umsetzung des Tragwerkskonzepts auf der Baustelle. Der subjektive Zugang der planenden Ingenieure und ihre Ideen und Standpunkte werden von den international bekannten Vortragenden vorgestellt und laden zur Diskussion ein. Das Symposium wendet sich vor allem an Bauingenieure, konstruktiv interessierte Architekten und Studierende.

Hybride Konstruktionen am 25. Brandenburgischen Bauingenieurtag

25. Brandenburgischer Bauingenieurtag BBIT2018

Der 25. Brandenburgische Bauingenieurtag 2018 an der BTU Cottbus-Senftenberg widmet sich thematisch den Hybriden Konstruktionen vom Entwurf bis zur Ausführung. Hybride Konstruktionen werden gemeinhin durch die Kombination von mehreren unterschiedlichen Elementen, Funktionen und Technologien charakterisiert, mit dem Ziel einer Leistungssteigerung auf Material-, Querschnitts- und Tragwerksebene. Die Herausforderungen, die bei der Planung und Ausführung entstehen, werden von den Referenten aus unterschiedlichen… Read more »

„Engineering made in Stuttgart“

Stuttgart – ein Tummelplatz für Ingenieure. Nur an wenigen anderen Orten der Welt gibt es eine solche Fülle von Engineering-Kompetenzen, sei es im Automobilwesen, im Maschinenbau oder in der gebauten Umwelt. Auf wenigen Quadratkilometern finden sich zahlreiche Büros, die weltweit an den komplexesten Projekten arbeiten.