Vortragsreihe Hochbaukultur aus Deutschland 2017

hochbaukultur2016Anhand ausgewählter und preisgekrönter Hochbauten wird das Entwerfen und Konstruieren von Tragwerken durch die Ingenieure vorgestellt sowie die Philosophie, Arbeitsweise und Umgang mit den Herausforderungen bei ihrer Umsetzung.

Eine Vortragsreihe des Instituts für Bauingenieurwesen im Rahmen des Kolloquiums Konstruktiver Ingenieurbau, organisiert von den Fachgebieten:

Entwerfen und Konstruieren — Verbundstrukturen
Entwerfen und Konstruieren — Massivbau
Entwerfen und Konstruieren — Stahlbau

Continue reading

Ingenieurbaukunstmuseum als Teil des Nutzungskonzeptes der Schinkel’schen Bauakademie

Ein Aufruf des Ingenieur Baukunst e.V.

Die Bauakademie Berlin im Jahre 1868, Quelle: Zeno.org, (Nr. 20004023463) / Wikimedia Commons

Die Bauakademie Berlin im Jahre 1868, Quelle: Zeno.org, (Nr. 20004023463) / Wikimedia Commons

Die Schinkel‘sche Bauakademie soll wieder aufgebaut werden. Der Bund will hierfür die notwendigen Mittel bereitstellen (Beschluss des Haushaltsausschusses Ende 2016).

Der Ingenieurbaukunstverein unterstützt den Wiederaufbau der Schinkel‘schen Bauakademie. Wir wünschen uns einen Ort des Austausches zwischen Architekten und Ingenieuren in Form von Workshops, Vorträgen und Ausstellungen.

Ein Museum für Ingenieurbaukunst sollte Teil des Gesamtkonzeptes werden.

Die Schinkel’sche Bauakademie, gegründet 1799, war eine Lehranstalt des Bauwesens zur Ausbildung von Baumeistern. Sie steht für das Ideal der interdisziplinären Arbeitsweise von Architekten und Ingenieuren.

Ein mit dem Wiederaufbau verbundenes Nutzungskonzept sollte diese noch immer aktuellen Ideen aufgreifen: „Der Förderverein Bauakademie“ setzt sich für eine zukunftsfähige Fortschreibung der Ideen Beuths und Schinkels ein. Dies bezieht sich auf die Wissensvermittlung und den Wissensaustausch in den interdisziplinären Gebieten der Architektur, des Wohnungs- und Städtebaus, der Stadt- und Regionalentwicklung sowie der Wertschöpfungskette Bau einschließlich der Immobilienwirtschaft unter Berücksichtigung der Digitalisierung – 4.0 -.“ (www.schinkelsche-Bauakademie.de) Das Ingenieurwesen stellt damit einen integralen Bestandteil dieser Ziele dar.

Weiter sieht die „internationale Bauakademie Berlin e.V.“ im Wiederaufbau der Schinkel‘schen Bauakademie einen Ort der lebendigen Auseinandersetzung mit dem Architektonischen in Praxis, Forschung und Lehre.

In seinem am 13. Oktober 2016 veröffentlichen Artikel im Tagesspiegel hat Prof. Dr. Parzinger (Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz) unter dem Titel „Schinkel neu denken“ die Etablierung eines Architekturmuseum in der Bauakademie skizziert. Architektur und Ingenieurbaukunst – beide sind für uns untrennbare Teile der Baukultur.

Diese Ideen zu Wissensvermittlung in Form von akademischer Lehre und musealer Präsentation entsprechen den Zielen des Ingenieur Baukunst Vereins.

Unter Einbindung der deutschen Architektur- und Ingenieurarchive böte sich damit die einmalige Gelegenheit, ein lebendiges Schaufenster auf die historische und die aktuelle Baukunst zu etablieren. Das Museum würde die Prozesse und Ergebnisse der ganzheitliche Arbeitsweise von Architekten und Ingenieuren präsentieren und deren Auswirkungen auf unserer gebaute Umwelt und die Gesellschaft.

Das Ingenieurbaukunstmuseum sollte damit ein Teil des Nutzungskonzepts der Schinkel’schen Bauakademie werden.

Bitte unterstützen Sie dieses Anliegen mit Ihrer Unterschrift ! (Petition bei change.org)

Nur mit der zahlreicher Unterstützung der Gesamtheit der Ingenieure wird es möglich sein, an den weiteren Diskussionen hinsichtlich des Nutzungskonzeptes teilnehmen zu können.

Mit herzlichem Dank
Dipl.-Ing. Josef Seiler (Vorstand)
Dr.-Ing. Christian Müller (Beirat)

Vortragsreihe Brückenbaukultur in Deutschland 2016/2017

brueckenbaukultur_tn_2015im Rahmen des Kolloquiums Konstruktiver Ingenieurbau

Dienstags, ab 18.00 Uhr,
Gebäude 13b, Hörsaal B, TU Berlin,
Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin

25.10.16
Vortrag „Die Kreativität des Ingenieurs bei der Tragwerksplanung Brückenbau“
Peter Seitz
K+S Ingenieur-Consult GmbH & Co, KG
Continue reading

Symposium Tragwerksplanung „Vision und Konstruktion 2016“

Vision und Konstruktion 2016Das Tragwerksplaner Symposium – Vision und Konstruktion thematissiert zum zweiten Mal anhand herausragender nationaler und internationaler Beispiele die kreative Arbeit der Ingenieure, ihre Ideen bei der Tragwerksentwicklung und der Konzeption von Gebäuden. Besonders interessiert dabei der adäquate Umgang mit den unterschiedlichen verwendeten Materialien, ebenso wie die praktische Umsetzung des Tragwerkskonzepts auf der Baustelle. Der subjektive Zugang der planenden Ingenieure und ihre Ideen und Standpunkte werden von den international bekannten Vortragenden vorgestellt und laden zur Diskussion ein. Das Symposium wendet sich vor allem an Bauingenieure, konstruktiv interessierte Architekten und Studierende.
Continue reading

Ausstellung „Bauen mit Holz – Wege in die Zukunft“ in Berlin

Bauen mit Holz - Wege in die Zukunft, Ausstellung

Vom 21.10.2016 bis 15.01.2017
Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag jeweils 10:00 – 19:00 Uhr (Dienstag geschlossen)

Anhand von internationalen und nationalen herausragenden Projekten zeigt die Ausstellung ökologisch-nachhaltige und aktuelle Positionen der Holz-Baukunst und modernen Holzarchitektur. Präsentiert werden spektakuläre Projekte von Toyo Ito, Shigeru Ban oder Frei Otto ebenso wie richtungsweisende urbane Holz-Wohnbauten, beispielsweise von Kaden & Klingbeil in Berlin/Prenzlauer Berg, sowie die neuesten Tendenzen des Bauens mit Holz über der Hochhausgrenze. Großformatige Modelle werden durch Pläne, Texte und Fotographien umfangreich begleitet. Continue reading

Vortragsreihe Hochbaukultur aus Deutschland 2016

 

hochbaukultur2016im Rahmen des Kolloquiums Konstruktiver Ingenieurbau

Dienstags, ab 18.00 Uhr,
Gebäude 13b, Hörsaal B, TU Berlin,
Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin

10.05.16
Vortrag „Über den Dächern von London — 20th Fenchurch Street Sky Garden“
Dr.-Ing. Mathias Klaiber
Josef Gartner GmbH
Continue reading

Vortragsreihe Brückenbaukultur in Deutschland

brueckenbaukultur_tn_2015im Rahmen des Kolloquiums Konstruktiver Ingenieurbau

Dienstags, ab 18.00 Uhr,
Gebäude 13b, Hörsaal B, TU Berlin,
Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin

20.10.15
Vortrag „Grundsätze zur Gestaltung von Brücken“
Holger Svensson
Professor an der Technischen Universität Dresden;
früher Leonhardt, Andrä und Partner
Continue reading

Symposium Tragwerksplanung „Vision und Konstruktion“

Flyer_Tragwerksplaner-Tagung_09.10.2015_webAm 9.10.2015 von 9.00-17.30 Uhr

Dieses Symposium thematisiert anhand herausragender nationaler und internationaler Beispiele die kreative Arbeit der Ingenieure, ihre Ideen bei der Tragwerksentwicklung und der Konzeption von Gebäuden. Besonders interessiert dabei der adäquate Umgang mit den unterschiedlichen verwendeten Materialien, ebenso wie die praktische Umsetzung des Tragwerkskonzepts auf der Baustelle. Der subjektive Zugang der planenden Ingenieure und ihre Ideen und Standpunkte werden von den international bekannten Vortragenden vorgestellt und laden zur Diskussion ein.
Continue reading

Symposium „Schnittstellen: Bauingenieure“

schnittstellen
im Spiegel anderer Disziplinen

Veranstaltungsort:
HafenCity Universität Hamburg
HOLCIM AUDITORIUM
Überseeallee 16, 20457 Hamburg

Key Lecture am 29.01.2015 um 18.30 Uhr
Jan Knippers (Universität Stuttgart – Knippers Helbig)

Symposium am 30.01.2015 um 09.00 Uhr
Grußwort: Präsident Walter Pelka
Continue reading

Symposium „Konstruktion im Diskurs _ Positionen“

an der TU-Berlin
am Freitag, den 23.01.2015, 16-20 Uhr

Veranstaltungsort:
Institut für Bauingenieurwesen der Technischen Universität Berlin
Gebäude 13b, Hörsaal B, TU Berlin,
Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin

Moderation:
Reinhard Hübsch (Berlin/Baden-Baden)

Positionen:
Werner Lorenz (Berlin/Cottbus),
Stephan Engelsmann (Stuttgart),
Stefan Polónyi (Köln),
Gert Kähler (Hamburg)
Continue reading